Wie du Wut und Hass in Liebe verwandelst!

Wie du Wut und Hass in Liebe verwandelst! :-)koala-61189_1920

Es kommt darauf an, ob du das möchtest! Du kannst auch weiter wütend bleiben oder Menschen und Situationen hassen. Es kommt genau darauf an, ob du es sein willst oder nicht! Es zwingt dich niemand dazu es zu sein!

Wenn du entscheidest es zu wollen, dann passiert folgendes Missgeschick: Wut und Hass richtest du meistens gegen eine Person, von der du annimmst, dass sie dir geschadet hat, derer du zum Opfer geworden bist oder dir etwas genommen hat in deinem Leben. Du fühlst dich benachteiligt und entsprechend schlecht.

Wenn du wütend bist, dann richtet sich die Wut niemals gegen den anderen, obwohl du das glaubst. Demjenigen ist es völlig egal, was du über diese Situation oder über ihn oder sie denkst. Alle negativen Gedanken sitzen unbewusst in dir und wirken seelisch und vor allem körperlich auf dich ein. Die körperlichen Symptome können sehr vielseitig sein. Wie so oft wird kein Zusammenhang hergestellt. Hervorragend drückt sich Wut und Hass in Symptomen aus wie z.B. Migräne, Husten, Bluthochdruck, Herzschmerzen, Atemnot, Kreislaufbeschwerden, Schwindel u.a..

Derjenige oder diejenige, die diese Wut und den Hass in dir auslöst, ist nur der Auslöser, denn die Wut ist immer schon in dir. Diese Wut richtet sich gegen dich selbst. Kannst du das jetzt wahrnehmen? Löse dich von den bisherigen Gedanken und denke einmal anders herum. Dann wirst du fühlen, dass diese Gedanken auch richtig sein können. Falls du das feststellst, hast du die Möglichkeiten dir und dem anderen zu vergeben.

Er oder sie wollten dir zeigen, dass du bei dir etwas verändern kannst. Du solltest etwas lernen. Es geht wie so oft um deine Liebe zu dir selbst. Diese hast du vernachlässigt, wenn du dich z.B. für den anderen „geopfert“ hast. Derjenige hat es dir nicht gedankt und es begann die Abwärtsspirale…. Der Auftrag lautet, liebe dich selbst, damit du dich nicht fortlaufend selbst verletzt. Wenn du nun sagst, dass habe ich alles gemacht und die Wut bleibt trotzdem, dann überprüfe, ob das dein Verstand dir das mitteilt oder dein Herz. Nur dein Herz sieht gut und liebevoll in dir, was heilen darf. Die Liebe heilt diese Wunden. Alte Glaubenssätze und Verhaltensmuster lassen sich sehr schnell in positive verändern, wenn du die Entscheidung triffst, das für dich zu tun. Hiermit erhältst du wieder ein Detail in die Selbstliebe zu mehr Freiheit, Glück und Zufriedenheit in deinem Leben. Herzlichst, Manuela

Falls du es dir Wert bist schnell gesund zu werden: www.therapie-beratung-huesing.de, hier: Der Weg in die Selbstliebe, bedingungslose Liebe und weitere therapeutische und beratende Angebote, Terminmöglichkeiten und eine geschlossene FB – Gruppe: Dein Weg in die Selbstliebe :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.