Wenn deine Liebe keine Liebe ist, sondern Angst

heart-1105346_1280Wenn deine Liebe keine Liebe ist, sondern Angst :-)

Selbstliebe ist die Voraussetzung, um einen anderen Menschen zu lieben. Du zweifelst das an? Ich gebe dir einige Beispiele:

Viele Menschen freuen sich, fühlen sich anerkannt und geliebt, wenn sich jemand um sie sorgt und sie anruft, besucht oder sich nach ihnen erkundigt. Die Sorge um jemanden ist aber keine Liebe, sondern eine eigene Angst. Es die Angst nicht gesehen zu werden, vergessen zu werden, nicht genug Aufmerksamkeit zu bekommen oder nicht geliebt zu sein ……

Das kannst du auch umgekehrt sehen, wenn du dich um jemanden sorgst, dann deshalb weil es dir wichtig ist, von der Person geliebt, anerkannt und nicht allein gelassen zu werden. Du hast Angst, wenn du dich nicht so zeigst, dass du nicht von ihr geliebt wirst.

Lebst du die Selbstliebe, dann sorgst du selbst für dich und musst keinen anderen benutzen, damit du dich geliebt und geachtet fühlen kannst. Aus deiner Selbstliebe heraus kannst du geben, da die Ängste nicht mehr vorhanden sind. Diese Ängste kannst du in dem therapeutischen Prozess der Selbstliebe heilen. So erlöst du deine seelischen Schmerzen und dein Leid.

Weiteres Beispiel: Du liebst deine Kinder. Ich höre sehr häufig: Meine Kinder machen mich glücklich. Ist es wirklich die Aufgabe deiner Kinder dich als Eltern, egal in welchem Alter, glücklich zu machen? Ist es nicht umgekehrt richtig? Bist du nicht verantwortlich für das Glück deiner Kinder? Warum nutzt du sie für deine Zwecke? Warum verlangst du ihre Liebe, Aufmerksamkeit und Zuwendung? Bist du noch ein Kind? Du könntest selbst für dich sorgen und deine Kinder nicht für deine Wünsche und Liebesangelegenheiten missbrauchen. Sorge für dich selbst und gib deine Kinder frei. Nur so werden sie glückliche Kinder sein. Das trifft für jedes Lebensalter zu. Sorge für dein Inneres Kind. Wenn du oder ihr als Eltern für euch selbst gut sorgt und glücklich seit, dann sind es eure Kinder auch. Sie haben die Freiheit zu sein wie sie sind und sein wollen. War das nicht einmal auch dein Wunsch? Beklagst du nicht heute deine Unfreiheit und bedauerst deine Abhängigkeiten? Du bezeichnest Sorgen um die Eltern oder Kinder als Liebe?

Ich denke, dass es Zeit ist umzudenken und wahre Liebe zu leben. Erkenne, dass du für dich selbst Verantwortung übernehmen musst und kannst, um wirklich glücklich zu sein.

Tust du das nicht, musst du dich nicht wundern, dass du dich in den verschiedensten Situationen ohnmächtig fühlst. Und dann fragst du dich: Ich weiß nicht was ich noch machen soll, es läuft nicht so wie ich es will. Ja, warum nicht? Weil du deine Macht, in den Ängsten verpackt, abgegeben hast. Lass dir den Weg zeigen.

Du würdest es gern nutzen, hast aber eine Angst vor mir oder dir selbst? Bist du es dir selbst nicht wert?

Ich gebe dir hier auf meiner Seite und auf meiner Webseite mein Wissen weiter. Es ist sehr wertvoll. Du darfst es nutzen. Es ist eine Anleitung für mehr Liebe in deinem Leben.

Ich gebe dir viel von meinem Wissen Preis ohne Bezahlung. Kein Handwerker erklärt dir stundenlang, wie du dir alles selbst reparieren kannst. Dem vertraust du und gibst den Auftrag ab. Nicht immer bringt er das Ergebnis, was du dir wünscht, trotzdem bezahlst du die Rechnung. Was ist der Unterschied zu einem Coach, mit dem du gemeinsam den Weg in dein Glück, zu mehr Freude und Gesundheit finden kannst? Überwinde deine Angst, übernimm die Verantwortung für dich und dein Leben und beginne dich zu lieben. Sei dir selbst wertvoll genug. Herzlichst, Manuela

www.therapie-beratung-huesing.de   hier: Dein Weg in die Selbstliebe, als therapeutischer Weg, in meiner Praxis in 86916 Kaufering und in telefonischer Beratung und über Skype, als Geschenk für dich: meine geschlossene therapeutische FB – Gruppe: Dein Weg in die Selbstliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.