Wenn du dir selbst nicht treu bist, fühlst du wie dein Herz zerbricht

flower-887443_1280Wenn du dir selbst nicht treu bist, fühlst du wie dein Herz zerbricht :-(

Halte nichts fest. Lasse alles los. Lebe nicht, was ein anderer dir vorschreibt oder von dir wünscht. Diene nicht, wenn nicht dein Herz sagt: diene. Handele nicht, wenn du nicht handeln möchtest. Tue es nicht, weil andere Menschen es von dir erwarten. Mache nichts, weil man es immer schon so gemacht hat, dir aber nicht gut tut. Laufe nicht den anderen hinterher und glaube, die werden schon wissen warum sie es tun. Folge nicht den Massen, wenn es viele tun, heißt es nicht, dass es für dich auch gut ist. Lass dich nicht durch andere unter Druck setzen, weil du glaubst, du bist die oder der einzige der das sinkende Schiff noch retten kann. Mache nichts ohne zu hinterfragen, was du tun sollst. Lass dich nicht versklaven nur weil du Angst hast, etwas zu verlieren. Glaube nicht, was man dir erzählt, ohne es für dich zu prüfen. Übernimm nicht die Antworten der anderen, wenn sie nicht für dich passen. Gib deine Macht nicht ab. Lass dich nicht einschüchtern. Halte dich aus Machtkämpfen und Diskussionen raus, die dir nicht gut tun. Iss nicht, was andere dir raten, wenn es nicht dein Wunsch ist. Folge nicht dem Schwarm und den Ängsten der anderen…..

Sei du selbst! Habe Mut dein Leben zu leben und dir zu vertrauen. Finde deinen ganz eigenen Weg. Höre auf dein Herz und damit auf deine innere Stimme.

Sei dir selbst treu – das heißt, liebe dich und dein Leben so sehr, dass du dir zutraust deinen Weg auch allein zu gehen. Brich aus deinen selbst gesteckten Grenzen aus, trotz der Angst es könnte dir etwas Schlimmes passieren. Du wirst feststellen, es öffnen sich neue Wege. Wähle schnell und mutig und geh weiter.

Aus meinen Erinnerungen: Immer dann, wenn ich etwas tun musste, weil ich glaubte es muss so sein der Vorgaben wegen, stellte ich fest, dass es mir nicht gut ging. Ich habe es gemacht und gefühlt, dass mein Herz weint. Ich bin darüber hinweggegangen. Ich habe es überhört. Ich fühlte eine Wut, die ich nicht wagte nach Außen zu tragen. Aus Angst habe ich nichts gesagt. Die Angst die Arbeit zu verlieren, den Partner oder irgendetwas anderes. Ich wollte Missverständnisse auf jeden Fall verhindern. Die Folge waren seelische Schmerzen und auch körperliche Leiden.

Diese Erfahrungen haben mich dazu geführt, dass ich mich nach und nach davon befreit habe. Meine Selbstliebe ermöglicht mir heute von allen seelischen Schmerzen und Leiden frei zu sein. Konsequent tue ich nur noch das, was sich ganz stimmig anfühlt. Ist keine Balance sofort möglich, strebe ich sie an. Ich bleibe in meiner Macht, in dem ich nicht „ja“ sage und „nein“ meine.

Ich verkaufe meine Seele nicht mehr, wenn es auch noch sehr jemand anstrebt. Das erfordert unglaublich viel Wachsamkeit im Augenblick und ganz viel Gefühl für mich selbst und der Situation, in der ich mich befinde. Manchmal geht es schnell, dass es zu kippen scheint. Je wachsamer und aufmerksamer ich bin, um so besser kann ich agieren in meiner Macht zu bleiben. Ich entscheide für mich. Egal wie wichtig sich etwas anfühlt, wie wichtig sich jemand tut, ich achte und beachte meine Gefühle. Nichts kann wichtiger sein als meine Befindlichkeit. Ich habe inzwischen gelernt: Ich muss gar nichts, sondern ich darf tun. Es ist mein Leben. Ich liebe mich bedingungslos.

Zu dir selbst zu halten und zu dir zu stehen, das kannst du lernen. Es ist die Liebe, die dich führt und dir zeigt, wo es lang geht. Der oder die anderen können dich zu nichts zwingen, wenn du nicht in dir die Angst mächtig werden lässt. Sei furchtlos und lass sie einfach stehen. Geh da durch und verlasse dich nicht selbst. Fühle, was sich gut für dich anfühlt. Du erlebst sonst, wie du zerbrichst. Die meisten Menschen folgen der Angst, weil sie glauben, sie müssen es tun.

Wenn Entscheidungen vorgeschlagen werden, die der Liebe dienen, dann überprüfe an welcher Stelle dein Platz sein könnte. Findest du ihn nicht, dann geh weiter. Brich nicht dein Herz, nur weil du Angst hast oder weil jemand dich kontrollieren möchte. Jenseits dieser Grenzen geht es weiter. Übernimm selbst deine Verantwortung. Freiheit leben heißt Verantwortung übernehmen, für alles was du denkst, sprichst, tust und lebst. Kann sein, du hast es nicht gelernt. Du hast jetzt die Möglichkeit das nachzuholen, dein Leben zu lieben, dir und den Menschen aus der Liebe zu dienen.

Ich coache dich mit Freude, Spaß und spielerische Leichtigkeit in deine Selbstliebe, so dass du glücklich dein Leben frei von Ängsten, Sorgen und Missbrauch leben kannst. Herzlichst, Manuela

Nutze deine Chancen: www.therapie-beratung-huesing.de hier: Dein Weg in die Selbstliebe, als therapeutischer Weg, in meiner Praxis in 86916 Kaufering und in telefonischer Beratung und über Skype, als Geschenk für dich: meine geschlossene therapeutische FB – Gruppe: Dein Weg in die Selbstliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.