Warum Vergebung – um die Selbstliebe zu leben

drip-1496702_1280Warum Vergebung – um die Selbstliebe zu leben :-)

Auf mehrfachen Wunsch schreibe ich heute zur Vergebung auf dem Weg in die Selbstliebe. Ich werde dir berichten, wie ich damit umgegangen bin und heute die Selbstliebe in vollem Umfang leben kann. So wie du, habe ich in meinem Leben auch unglaublich viele Erfahrungen gemacht, die ich als schweres emotionales Leid und unglaubliche Schmerzen empfand. Als ich erfuhr, ich kann über Vergebung mich selbst heilen, konnte ich mir nicht vorstellen, wie ich denjenigen vergeben kann, die mir aus meiner Sicht das angetan hatten. Ich habe es dann doch einfach gemacht, in Form von Gebeten verfasst, als Bitte diesen Menschen zu vergeben. Bereits nach kurzer Zeit stellte sich gefühlt für mich Entlastung ein. Ich stellte mir vor, wie gut es denen jetzt geht, weil sie nicht mehr durch mich belastet werden.

Erst dann erkannte ich, dass ich selbst mit meinem Verhalten auch Menschen verletzt habe. Das war ein Schreck für mich, denn das wollte ich nicht. Aber diese Erkenntnis ermöglichte mir, dass ich in weiteren Bitten der Vergebung darum bat, dass mir die anderen Menschen verzeihen mögen. Nach kurzer Zeit stellte sich bei mir das gute Gefühl ein, wer darum bittet, dem wird auch vergeben.

Danach konnte ich erkennen, dass ich selbst bisher nicht erkennen konnte, dass ich meinen Beitrag dazu leistete, dass mir alle diese Erfahrungen passiert sind und ich nicht in der Lage war, sie zu verhindern. In diesem Moment der Erkenntnis fand für mich der größte Wandel stand. Ich vergab mir selbst all meine Schwächen und Taten, die ich mir selbst unbewusst angetan hatte. Das war mit Trauer und daraus entstandener Liebe zu mir selbst verbunden. Meine Liebe zu mir selbst konnte ich von da an wirklich wahrnehmen. Ich lernte mich Schritt für Schritt sehr lieben, so wie ich war und jetzt bin.

Eine weitere Erfahrung habe ich machen dürfen, die du vielleicht auch kennst. Ich versuchte meine Erfahrungen in nahen Verwandten und Bekanntenkreisen zu erzählen, um Entlastung zu erfahren. Gerade dort, wo ich glaubte sicher zu sein, erfuhr ich Unverständnis und Ablehnung. Das Gefühl nicht o.k. zu sein und deshalb diese Erfahrungen zu machen, verstärkte sich dadurch. Erst als ich auf dem Weg meiner Selbstheilung erkennen konnte, das mir vertraute Personen nicht glauben und ich ihnen auch nicht alles erzählen konnte, was mir zugestoßen war, gab mir das Leben eine andere Chance. Ich erzählte, nach gefühlten 100 Jahren, einem mir bis dahin nicht verbundenen Menschen in einer Stunde all das, was ich vertrauten Menschen nicht erzählen konnte, um ihre Liebe nicht zu verlieren, weil sie mir nicht glaubten. Ich erfuhr das erste mal keine Ablehnung und Verständnis ohne Zweifel, dass meine Erfahrungen nicht wahr sein könnten. Ich fühlte mich das erste Mal vollkommen angenommen und verstanden. Das ermöglichte mir, mich selbst auch anzunehmen wie ich war und mit allem, was ich an schmerzlichen Erfahrungen machen durfte. Mehr und mehr konnte ich mich selbst lieben lernen.

Inzwischen lebe ich die Selbstliebe, nach dem sich an diese Heilerfahrung ein noch intensiverer Heilungsprozess anschloss. Mit dem erhöhten Bewusstsein der Selbstliebe ist es mir heute einsichtig, dass alle Menschen, die mir emotionales Leid und Schmerzen verursacht hatten, das tun mussten, damit ich die Selbstliebe lernen konnte. Es gibt einen Lebensplan, den wir hier in der Welt erfüllen und erleben können. Mit dem neuen Bewusstsein gehe ich davon aus, dass jeder Mensch seine Aufgabe für uns hat und diese Schmerzen von diesen bewusst erzeugt werden sollten, damit ich lerne mich zu lieben und glücklich werden. Das nun wieder ermöglicht mir nicht nur zu verzeihen, sondern sehr dankbar zu sein, denjenigen gegenüber, die mir das Leid angetan haben. Ich konnte nur dadurch werden, was und wer ich heute bin. Und das macht mich sehr glücklich und sehr zufrieden.

Wenn dir jemand rät, dass du nicht vergeben musst, weil es nichts zu vergeben gibt, dann ist es erst möglich, wenn du diesen Bewusstseinsgrad erreicht hast, wenn du den göttlichen Plan erkennen kannst. Aber um die Liebe zu leben mit ganzem Herzen, rate ich dir diesen Weg so zu gehen, wie ich ihn gegangen bin. Dein Herz wird ja sagen zu dir und das ist ein super schönes Gefühl der Stärke, der Macht und deiner Liebe zu dir selbst. Herzlichst, Manuela

www.therapie-beratung-huesing.de  hier: Dein Weg in die Selbstliebe, als therapeutischer Weg, in meiner Praxis in 86916 Kaufering und in telefonischer Beratung und über Skype, als Geschenk für dich: meine geschlossene therapeutische FB – Gruppe: Dein Weg in die Selbstliebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.