Mein Leben ist nun Asche – die Wiedergeburt beginnt

Mein Leben ist nun Asche – die Wiedergeburt beginnt :-)

Bis vor wenigen Stunden lebte ich mein Leben für meinen Traum. Ab JETZT lebt mich mein Leben und ich lebe meinen Traum.

Das was diese Aussage betrifft ist der Unterschied zwischen Nacht und Tag oder wie Dunkelheit und Licht. Ich bin sehr glücklich, wieder angebunden an meinen Gott, meine Göttin, die lebt durch mich ihren Traum.

Ich bin in meinem neuen Leben und beginne wahrzunehmen, meinen Traum mit dem wachen Bewusstsein zu leben. Schritt für Schritt.

Ich fühle über mehr Wissen zu verfügen, als tausende von Büchern. Ich bin dabei zu realisieren, dass Leben jetzt völlig neu ist.

„Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden“.

Dein Wille – Gottes Wille – nicht mein Wille – ermöglicht mir, die alles umfassende Liebe zu mir selbst und allen anderen Menschen und Tieren. Eins Sein mit Gottes Willen, meinen Willen loszulassen, ist vollbracht. Diese Anerkennung und die Aufgabe meines Willens und die Hingabe in den Willen Gottes ist das Sterben des alten Lebens, um neu wieder zu erwachen in einem neuen Leben.

Diese Einheit ist mit dem Verstand nicht herzustellen, auch nicht mit dem üblichen Glauben an Gott und Engel und Gurus, die dir helfen können auf die Spuren von Gott zu kommen oder leider oft auch nicht.

Ich bin einen anderen Weg gegangen, der in mir durch Gott gegeben war, um aufzuzeigen, wie Gott in uns und durch uns wirkt. So nutzte ich das göttliche Heilungswissen aus mir heraus und verwandelte mein Leben, bis hin zur Wiedergeburt in Gott.

Ich fühle es als das größte Wunder, als unendliche Liebe von Gott durch mich.

In einem ganzen Leben bin ich noch einmal durch viele Leiden gegangen, habe den Weg gesucht, der mich wieder hinführt in die Liebe und ins Licht. Besonders in dem letzten Jahr, habe ich mein altes Leben dem Wandel durch die Transformation in die Liebe hingegeben. Es ist alles verbrannt, alles zu Asche, meine gesamtes Leiden, meine erfahrenen Schmerzen, alle Ängste :-)

Um das zu erreichen erlebte ich etwas, vergleichbar mit der Kreuzigung. Du hast darüber gelesen oder gehört: Gott zwingt Menschen in die Knie und dann erst, dann gibt der Mensch seinen eigenen Willen auf, dann übergibt er den Willen an Gott und dann erst erlöst er dich.

Ich bin durch diesen Prozess gegangen, ich habe dir mein Tagebuch öffentlich auf meine FB – Seiten und Internetseiten gestellt.

Gestern noch und in den vergangen Tagen war ich auf dem Weg und schwankte noch hin und her und war bereit mich hinzugeben, in das was letztendlich keine Wahl lässt. Meine Sehnsucht nach dem Licht war unbeschreiblich riesig.

Gottes Wille ist nicht der Wille, den du glaubst zu leben. Du hast die Wahl und gehst deinen Weg nach deinem Willen. Manchmal stimmt er mit dem Willen deines Gottes überein, manchmal aber nicht. Du kannst es fühlen, aber hören tust du nicht.

Es ist gleich damit zusetzen, auf dein Herz zu hören. Manchmal tust du es und manchmal nicht. Gott zwingt dich und lässt dir keine Wahl, zeigt dir Leid und Krankheiten und lässt dich auch sterben, wenn du nicht lernst zu hören und deinen Willen aufzugeben, wenn du nicht deinem Herzen folgst. Aber es ist immer deine Entscheidung. Das ist dein freier Wille, von dem du oft sprichst. Ist er nicht identisch mit Gottes Willen, du daran zerbrichst.

Ich danke Gott, meinem Vater, meiner Mutter, meiner Göttin in mir, dass ich wieder Zuhause bin im Himmel und auf der Erde, um nun hier die Liebe zu leben. Danke -Danke – Danke – dass: Ich Bin. Herzlichst, Manuela :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.