Die Auswirkungen deiner negativen Gedanken

harmony-349992_1280Die Auswirkungen deiner negativen Gedanken verstärken in dir, um dich herum und in unserer Gesellschaft – Terror, aggressives Verhalten, Gewalt und sie erhöhen die Ängste :-( Was du tun kannst, um das zu verändern!

Es ist dir wahrscheinlich nicht bewusst, was du auslöst mit deinen Gedanken, die Worte werden und meistens folgen daraus Taten.

Die Auswirkungen liebevoller Gedanken, diese häufig bewusst einsetzt, die kennst du bestimmt. Sie zaubern Lächeln in die Gesichter, geben dir positives Feedback, liebevolle Kontakte. Sie geben dir ein gutes Gefühl verstanden, angenommen und geliebt zu sein. Die Kommunikation ist gut. Du fühlst dich sicher und geborgen. Das öffnet dich und den anderen Menschen. Es ist einladend, willkommen und mitfühlend. Du atmest ruhig, gelassen und fühlst dich und den anderen Menschen willkommen. Nun folgen wieder gute Gedanken und liebevolle Worte. Wenn die Kette niemals abreißen würde, dann wäre es wundervoll in unserer Welt. Liebe würde sich von selbst ständig verstärken.

Noch ist es nicht so. Verstärkt wird nicht nur das positive Denken, Gesagte und Getane, sondern auch alles was negative Gedanken, Gesagtes und Getanes in die Welt durch dich und alle anderen gegeben wird.

Gerade dann, wenn etwas passiert, dass du ablehnst, findest du ablehnende = negative Worte über das Ereignis. Diese Gedanken werden aggressive Worte. Du drückst deine Wut aus, deinen Hass gegen diese Menschen, die das verursacht haben. Menschen, die dir zuhören, stimmen in diese Diskussion ein und verstärken die negativen Gedanken. An tausenden Stellen wird momentan negativ über die Ereignisse in unserem Land und der Welt gedacht, gesprochen und gehandelt. Die Verstärkung dieser negativen Energien wirkt zig fach und verdrängt alles Gute.

Jede Nachrichtensendung bringt sehr viele Berichte über Katastrophen, Gewalt und Terror in der Welt. Alles andere ist langweilig. Du ziehst dir diese Informationen rein und bekommst Angst. Deine Ängste beflügeln deine negativen Gedanken, der Hass wächst und deine Wut. Die Ängste führen zu Gedanken, wie man sich verteidigen müsste, mit Gewalt, mit Waffen oder mit anderen Sicherheitspotentialen, die Gewaltbereitschaft ausstrahlen.

Kannst du erkennen, wie du dich momentan in unsere Gesellschaft einbringst? Ist es Angst oder ist es Liebe?

Einige fordern friedlich auf die Straße zu gehen. Ist es wirklich friedlich? Wie viel Wut, Angst und Hass gehen dort mit? Was wird gesprochen und gedacht? Was steht auf den Plakaten? Was löst das im anderen aus?

Meine Antwort ist Schweigen – in mich gehen und die Liebe fühlen. Den Kontakt mit der alles umfassenden Liebe aufnehmen und diese Energie aussenden, ein Gebet für den Frieden in der Welt und die Liebe fühlen, die Stärke, die Kraft; meine Macht, die die Angst besiegt ohne Waffen. Und lächeln, ein Lächeln entspannt weitergeben oder gar ein Lachen. Selbst unter Tränen kann ich lachen und Liebe geben. Ich entscheide das täglich auf das Neue mit meinem liebenden Herzen.

Wenn erkannt wird, dass nicht Aktion gegen Aktion erfolgen muss, sondern der Frieden in mir und dir bewirkt den Frieden im Außen. Leider finden Menschen wegen ihrer Ängste keinen Frieden! Das setzt voraus, dass du dich in Zeiten der Ruhe einmal mit deinem inneren Frieden befasst, dass du da in dir und mit dir arbeitest an deiner Liebe. Leider, wird es dann nicht gemacht, weil es gerade gut ist. Wenn es dir schlecht geht, dann bist du wahrscheinlich dankbar für jede Hilfe. Geht es dir gut, dann vergisst du die Dankbarkeit für das Gute, was dir widerfährt. Dein Blick ist auf den Schmerz gerichtet und damit wiederholst du diese negative Form als Antwort immer wieder.

Erkenne diese Zusammenhänge! Es hilft dir die Aufmerksamkeit. Lebe bewusst in der Aufmerksamkeit. Das wird dir dienen deine Liebe zu finden in dir und in den anderen Menschen. Ich wünsche dir, die Weisheit zu erkennen, was du verändern kannst und was nicht. Nimm an, was geschehen ist oder geschieht. Es ist nichts, was nicht auch mit dir zu tun hat. Wir sind alle EINS.

Wenn du etwas ablehnst, wird dir selbst Ablehnung entgegenkommen. Wenn du schreist, wird dich auch jemand anschreien, wenn dich jemand schlägt willst du zurückschlagen. Stopp! Nein – eben nicht. Werde still und sei Liebe. Liebe ist unschlagbar und gibt dir die Kraft und dein Würde zurück.

Diese Liebe zu leben kannst du lernen, wenn du den Weg in deine Selbstliebe gehst. Der Frieden und das Glück in dir sind unbezahlbar.

Ich bin diesen Weg in die Selbstliebe über einen jahrelangen Selbstheilungsprozess gegangen. Durch die Energieerhöhung auf unserer Erde ist der Transformationsprozess für dich jetzt schneller möglich. Entscheide dich für ein neues Leben in Liebe, Freude und Glück. Das ist dein Beitrag für den Frieden in der Welt. Erwarte es nicht von den anderen. Beginne jetzt. Ich coache dich mit Freude, Spaß und spielerische Leichtigkeit in deine Selbstliebe, so dass du glücklich dein Leben frei von Ängsten, Sorgen, Missbrauch und in Frieden leben kannst. Herzlichst, Manuela

Nutze deine Chancen: www.therapie-beratung-huesing.de hier: „Dein Weg in die Selbstliebe“, als therapeutischer Weg, in meiner Praxis in 86916 Kaufering und in telefonischer Beratung und über Skype, als Geschenk für dich: meine geschlossene therapeutische FB – Gruppe: Dein Weg in die Selbstlie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.