Wie dir deine Selbstliebe und deine bedingungslose Liebe hilft, dass du von der Ohnmacht in deine positive kreative Macht gehst

Wie dir deine Selbstliebe und deine bedingungslose Liebe hilft, dass du von der Ohnmacht in deine positive kreative Macht gehst

Deine Ohnmacht erlebst du häufig dann, wenn dich jemand aggressiv angreift, ob mit Worten, Verhalten oder in einem Kampf.
Jesus lehrte die Liebe zu den Feinden. Das kannst du mit Leichtigkeit zu erreichen. Du benötigst nicht einmal Kraft dazu. Folgende Lösungsmöglichkeiten gebe ich heute an dich weiter. Das was du wirklich benötigst ist eine Entscheidung es anders zu machen als bisher. Das erfordert deinen Mut. Damit du anders handeln kannst als bisher, ist Folgendes wichtig:
Sei dir bewusst, dass auch du Macht hast. Du darfst sie gewaltfrei nutzen. Aus deiner Ohnmacht hilft dir ein neues bewussteres Denken! Daraus folgt dein neues Verhalten. Du fühlst dich stark und in deiner Macht.
1. Verhält sich dir gegenüber jemand aggressiv zum Beispiel mit Worten: Dann gehst du in die Ohnmacht, wenn du glaubst was er oder sie sagt. Du fühlst diesen Schmerz im ganzen Körper und ziehst dich zurück. Es ist leicht möglich, dass du weinst und dadurch fühlst du dich noch schwächer. Das stärkt den Anderen, er geht in seine Kraft und greift gleich noch einmal an. Deine Verletzungen und deine Schmerzen werden durch dein Denken verstärkt, weil du glaubst und in dir fühlst, was er zu dir sagt. Du gehst weiter in deine Ohnmacht und der andere in seine Macht.
Dein mögliches neues Verhalten: Denke dich glücklich. Sage zu dir selbst, der ist aber heute schlecht drauf. Es geht mich nichts an. Es ist sein Ärger, nicht meiner. Du bleibst in deiner Mitte und lächelst. Du ziehst dir seine Kritik oder seine Worte nicht an. Bleibe ruhig und gib dir die Kraft mit liebevollen Gedanken über dich selbst, lenke dich ab und lass die Worte abprallen. Derjenige hört bald auf mit dir zu schimpfen, zu meckern oder dich anzuschreien, weil es keine Wirkung hat. Da er schlau ist und seine Kraft nicht unnötig verschleudert, wird er /sie still. Du wirst dich stark und in deiner Macht fühlen ohne mit abwertenden und verletzenden Worten anzugreifen oder dich zu wehren.
2. Verhält sich dir gegenüber jemand aggressiv in seinem Verhalten: drängelt, schubst, schreit und ist wütend, macht hektische abwertende Gesten dazu. Die meisten Menschen gehen hier auf Verteidigung mit sehr ähnlichem Verhalten, weil sie sich angegriffen fühlen. Wer ist Täter und wer ist Opfer? Beide antworten in und aus ihrer Angst heraus.
Dein mögliches neues Verhalten: Nimm es gelassen. Wie unter dem ersten Punkt denke dir, dass er schlecht drauf ist. Er verpufft seine Kraft und seine Energie, wenn du ruhig bleibst, dann zeigt er / sie das nicht mehr. Wenn du dich nicht aufregst, keine Schwäche zeigst, dann hat er gefühlt keinen Auftrag mehr dir, das zu zeigen. Das aggressive Verhalten deines Gegenüber ist große Angst. Er fühlt sich sehr klein und sehr schwach. Er verhält sich aggressiv, um diese Angst für sich selbst zu bewältigen und beeindruckt dich damit. Wenn du das weißt, dann bleibe ruhig in deiner Mitte und lass ihn / sie los. Geh ihm aus dem Weg, so verliert der Angreifer seine Macht über dich. Du fühlst dich gut.
3. Verhält sich dein Gegenüber richtig aggressiv und beabsichtigt mit dir einen Kampf auszutragen. Das ist der schwierigste Fall, den du nur lösen kannst, wenn du glaubst und gewiss weißt, dass du keine Angst hast und du in der bedingungslosen Liebe bist. Diese Liebe gibt dir die Kraft zu wissen, dass du behütet und beschützt bist und dir nichts passieren kann. Du bist voll in dem Bewusstsein, im Augenblick und hast keine Angst! Du weißt und fühlst, egal was dir passiert, Gott ist da und führt dich da hinaus. Du bist sicher! Wenn du das ganz fest glaubst und innerlich weißt, dann bleibe ruhig in deiner Kraft. Das Wissen um das Lebensspiel und seinen Gesetzen, ermöglicht dir die Zusammenhänge zu erkennen, wenn dich dein höheres erwachtes Selbst aus dieser Situation hinaus führt. Das ist nur möglich, wenn du die bedingungslose Liebe zu dir selbst und anderen Menschen leben kannst. Du hast dann die karmischen Gesetze verlassen und du bist durch dein höheres Selbst mit deinem neuen Bewusstsein geführt. Es kommt zu keinem Kampf.
Mit der bedingungslosen Liebe zu leben und zu handeln, ermöglicht ein friedliches Zusammenleben aller Menschen auf der Erde. Die bedingungslose Liebe transformiert alle Ängste in Liebe.
Deine Aufmerksamkeit und dein Bewusstsein auf diese Art und Weise für dich zu nutzen, kannst du lernen. Voraussetzung ist deine Befreiung von allen seelischen Schmerzen und mit diesen zusammenhängenden körperlichen Erkrankungen, durch die Heilung mit deiner bedingungslosen Liebe.
Das ist erreichbar durch einen therapeutisch begleiteten Selbstheilungsprozess.
Jeder Tag ist ein Neubeginn in deinem Heilungsprozess, voller Liebe, Wärme und Licht. Geh den Weg in die Transformation deiner Schmerzen in die Selbstliebe und in die bedingungslose Liebe zu dir selbst und den anderen Menschen.
Ich gebe dir ein kostenfreies Gespräch, in dem du erfährst, wie du dich selbst unter therapeutischer Anleitung heilen kannst. Hier der Link zu meinem Buchungskalender: http://bit.ly/2oOvxGf
Es ist ein Fragebogen damit verknüpft. Bitte beantworte diesen und sende ihn ab, damit ich mich bestmöglich auf das Gespräch vorbereiten kann.
Ich habe eine FB – Gruppe: Lerne Heilen mit der bedingungslosen Liebe gegründet, in der du erste Informationen erhältst, wie du dich selbst heilen und transformieren kannst mit deiner Selbstliebe. Hier der Link in meine FB – Gruppe: http://bit.ly/2mpqoY8
Von Herz zu Herz in Liebe, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.