Von der finanziellen Knappheit und wie du sie überwinden kannst

Von der finanziellen Knappheit und wie du sie überwinden kannst
Das scheint ein Thema zu sein, welches sehr viele betrifft. Für jeden ist es unterschiedlich, wann finanzielle Knappheit gefühlt wird und bedrohlich erscheint. Für einen ist die gleiche Menge Geld viel, für den anderen weniger. Es ist von deinem Urteil und deinen Gefühlen abhängig. Diese wieder sind Ursache deiner Glaubenssätze über Geld. Über Generationen haben wir die Glaubenssätze übernommen und glauben diese unbewusst. Jede einzelne Zelle glaubt diese Sätze und steuert dein Verhalten. Es ist deine Angst, dass du verhungern könntest, dass es nicht reicht bis zum Monatsende, dass du die Rechnungen nicht bezahlen kannst und noch viel mehr. Wenn du das denkst, dann kann es sein, es tritt es auch ein!!! Deshalb denke das nicht.
Auf dem Weg in die Selbstliebe ist es wichtig, sich selbst alles zu gönnen. Sich selbst stets gut mit allem zu versorgen und unwichtige Dinge hinten anzustellen.
Ich habe das auch lernen dürfen. Jede Entscheidung, die ich treffe berührt zu erst die Frage: Was möchte ich für mich selbst erreichen! Wenn ich mein Ziel gefunden habe, dann frage ich mich sofort: Was brauche ich, um das zu erlangen! Es war und ist häufig Geld, um das zu kaufen, was ich mir wünsche. Wenn ich etwas erreichen möchte, dann gebe ich es mir JETZT und nicht erst dann, wenn es mir gut geht. Dann brauche ich es nicht mehr. Also damit es mir sehr schnell besser geht, gebe ich das Geld JETZT für die Dinge aus, die ich unmittelbar benötige um meine Ziele zu erreichen.
Die meisten von uns bezahlen Rechnungen und geben für andere Menschen das Geld, nur nicht für sich selbst z.B. der Gesundheit, Fortbildungen, Coachings oder beruflichen Interessen aus. Das ist zu kurz gedacht. Du lebst JETZT.
Ich investiere zuerst das Geld in mich! Das was ich mir dafür an Wissen oder Coaching gönne, das kommt 100fach wieder rein, weil ich dann weiß, wie ich die Probleme löse, wie ich meine Ziele erreiche, wie ich meine Selbstständigkeit gestalte oder den Urlaub finanzieren kann. Ich kaufe mir das Wissen, lerne es und bin zig – fach schneller, als wenn ich warte, bis ich irgendwann einmal dazu finanziell in der Lage sein könnte. Abzuwarten heißt die Angst vergrößern, dass es eventuell auch niemals sein kann.
Du hast diese zwei Möglichkeiten bei finanzieller Knappheit. Du kaufst dir, was du brauchst, um schnell voran zu kommen und zu lernen. So wirst du schneller reich, erfüllst dir deine Wünsche und erreichst deine Ziele. Oder: du wartest, wartest noch länger, hoffst, bangst und hältst das Geld weiter wie bisher zusammen. Nur vom Zusammenhalten ist es noch niemals mehr geworden.
Diese Entscheidungen treffe ich jeden Tag immer wieder neu: Geld auszugeben, um mit diesem das zu kaufen, was mir am Ende: mehr Geld, bessere Gesundheit, Zufriedenheit, Freude, Kraft, Arbeit….. und damit immer wieder neues Geld einbringen kann.
Ein Beispiel: Ein Fischer fischt seine Fische mit einem Netz und einer Angel. Die Fische, die er damit fangen kann sind zu wenig, um damit seinem Lebensunterhalt ausreichend zu finanzieren. Er bleibt arm. Dann ist er auf die Idee gekommen, seine festgehaltenen Reserven und einen Monatslohn einzusetzen um ein Boot zu kaufen. Mit diesem Boot kann er nun die 10 fache Menge an Fischen fangen und diese verkaufen. Seine Einnahmen haben sich verzehnfacht. Nach kurzer Zeit hat er das ausgegebene Geld für das Boot wieder auf der hohen Kante und noch viel mehr! Das ist ein uraltes Beispiel. Wendest du es an?
Der Fischer hat seine Angst überwinden müssen, wenn er alles gibt, wird es gelingen, dass Boot zu kaufen, zu unterhalten und damit wirklich erfolgreich zu fischen.
Er hat sich dafür entschieden alles zu geben, um erfolgreich zu sein und ein besseres und glücklicheres Leben zu führen. Gibst du für dich alles was du hast, um gesund und glücklich zu werden?
Nein, natürlich nicht, ist die Antwort, die ich täglich erhalte, denn ich weiß ja nicht wie ich überleben soll. Ich muss das Geld dringend festhalten und noch abwarten, bis es mir besser geht. Diese Gedanken des Abwarten steuern deine Erfahrungen und du wirst abwarten und warten, dass sich dein Leben verändert. Irgendwann investierst du das was du hast, weil durch warten noch niemand glücklich reich und zufrieden geworden ist.
Dann sagen viele Menschen, ich kann nicht geben, was ich nicht habe. Die Wahrheit ist, du hast zu geben, du gibst es nicht, weil du in deiner Angst bist und es nicht geben kannst. Du kannst dir nicht vorstellen, dass dann die göttliche Liebe greift und dir hilft, dein Leben neu zu gestalten. Jeder kann geben und mehr als du jetzt denkst. Es sind vergleichbar wenige Menschen, die es wirklich nicht können.
Für die seelische und körperliche Heilung gaben Menschen was sie hatten, weil sie daran glaubten, dass es möglich ist. Früher, über Jahrhunderte haben sie es so gemacht, heute erwarten sehr viele auf das Geld, was sie in der Krankenkasse eingezahlt haben und wundern sich, dass sie nur etwas erhalten, dass den Schmerz etwas lindert und nicht vollkommen heilt.
Der Weg in deine Selbstliebe und bedingungslose Liebe ist ein Heilungsweg für deine Seele, deinen Körper und deinen Geist.
Ich begleite dich auf dem Heilungsweg in deine Selbstliebe und bedingungslose Liebe bis ins Erwachen in dein höheres Selbst. Hier der Link in meine Gruppe: „Lerne Heilen mit deiner bedingungslosen Liebe“ http://bit.ly/2mpqoY8
Ich gebe dir ein kostenfreies Coaching, wenn du mehr erfahren möchtest über den Heilungsweg in die Selbstliebe und bedingungslose Liebe bis hin zum Erwachen in dein höheres Selbst. Hier der Link zu meinem Buchungskalender: http://bit.ly/2oOvxGf
www.therapie-beratung-huesing.de Hier erhältst du kostenfrei 11 e Mails Dein? Weg in deine Selbstliebe
Von Herz zu Herz in Liebe, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.