Gib dir die Erlaubnis zum Glücklichsein und dich selbst zu lieben

Gib dir die Erlaubnis zum Glücklichsein und dich selbst zu lieben 🙂

Zählst du dich zu denjenigen, die sich nicht trauen glücklich zu sein und sich selbst zu lieben? Hast du ein schlechtes Gewissen, wenn du es tust? Denkst du es ist egoistisch? Vor allem dann, wenn es einem deiner Nächsten, deinen Klienten oder deinem Nachbarn schlechter geht? Hast du Angst dein Glück oder deine Freude zu zeigen, weil du glaubst es sei dir nicht gegönnt? Weil du denkst, andere Menschen neiden es dir?

Oder du sagst, du bist mit so wenig zufrieden und glücklich. Du brauchst nicht viel um glücklich zu sein und zählst all die schönen nicht materiellen Dinge auf?

Und andere wieder, haben alles im Außen und sind trotzdem unglücklich?

Glücklich sein und sich selbst lieben, ist nur tiefgreifend möglich in einem Zustand frei von Abhängigkeiten! So lange du abhängig bist von Anerkennung der Anderen oder von ihren Urteilen im Guten wie im Schlechten, erlaubst du dir nicht glücklich zu sein, weil du Angst hast davor.

Du suchst die Liebe im Außen und nicht in dir und bei dir selbst. Andere Menschen oder die Umstände des Lebens sind für dein Glück oder die Möglichkeit es zu haben, aus deiner Sicht dafür zuständig. Du hättest es so gern, aber bekommst es nicht. Glaubst du sogar es ist nicht möglich dieses zu erreichen?

Du hast es schon, aber du weißt es nur nicht? Nicht zu wissen, wann bist du glücklich, wann nicht und wie sich das anfühlt ist schwierig. Es scheint fast wie ein Verbot: Sei nicht glücklich! Mach es dir schwer! So leicht ist es nicht zu haben das Glück. Es ist für die anderen da und nicht für dich.

Denkst du so ähnliche Sätze?

Dir selbst zu geben, so viel und so oft wie möglich ohne schlechten Gewissen bis du „satt“ bist. Das bedeutet, deine Wünsche nicht aufzuschieben, sondern dir selbst zu erfüllen, damit du glücklich bist. Wenn du glücklich bist, dann spiegeln es dir die anderen und sie sind auch glücklich.

Manchmal sagt du dir, du kannst es dir nicht leisten und schiebst es auf. Das ist dein Liebesmangel dir selbst gegenüber. Es antwortet der Verstand und nicht dein Herz. Selbstliebe ist denken und fühlen mit dem Herzen. Sich selbst zu lieben bedeutet genau das, sich selbst zu geben und so wichtig zu nehmen, dass du glücklich bist.

Fühlst du einen Schmerz, weil du etwas nicht bekommen kannst, sind es deine eigenen negativen Gedanken und nicht das Verhalten anderer Menschen. So wie du über dich und die Sache denkst wird dir im Außen gezeigt.

Selbstliebe beginnt da, wo du dir selbst deinen sehnlichsten Wunsch erfüllst. Ständig immer wieder, bis dein Herz glücklich ist. Das bedeutet auch oft über die eigenen selbstgesteckten Grenzen zu gehen und mutig zu entscheiden. Das heißt auch, dir selbst treu zu sein und mutig etwas zu wagen. Deine Entscheidung mit Herz macht es möglich zu empfangen. Ohne Entscheidung mit Herz gibt es kein Glück, sondern weiter durch deinen Verstand entstandene Ängste, Schmerzen und Leiden.

Falls du glücklich werden möchtest und befreit von der Angst es nicht sein zu dürfen, so wie von den verschiedensten Abhängigkeiten, dann zeige ich dir den Weg da raus. Auch du kannst deine Schmerzen überwinden und dein Glück dauerhaft finden. Der erste Schritt beginnt hier, wie sollte es anders sein, mit dem sich selbst gönnen wollen und nicht vom nicht können weil….. Lerne auf dein Herz zu hören. Damit du in deine Klarheit kommst, gebe ich dir ein kostenfreies Gespräch. Nutze meine FB – Gruppe „Dein Weg in die Selbstliebe“ für einen Austausch mit anderen, die wie du auch auf dem Weg sind. Herzlichst, Manuela

www.therapie-beratung-huesing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.