Die Angst alles zu verlieren verhindert, dass du ein glückliches Leben leben kannst. Mit deiner Selbstliebe und bedingungslose Liebe überwindest du diese Angst

Die Angst alles zu verlieren verhindert, dass du ein glückliches Leben leben kannst. Mit deiner Selbstliebe und bedingungslose Liebe überwindest du diese Angst

Das wird dich sehr erstaunen, verknüpfst du doch gerade die Zuwendung von Menschen und deinen Besitz, den du hast mit deiner Liebe. In der bedingungslosen Liebe und in der Selbstliebe lebst du frei von diesen seelischen Ängsten und Schmerzen, etwas zu verlieren. Die Voraussetzung ist alles loszulassen, die Menschen, die schon gestorben sind und immer noch nicht gehen durften, weil du den Schmerz noch festhältst. Du hältst das fest, was du dir erarbeitete und erschaffen hast und möchtest das nicht verlieren.
Je größer deine Ängste sind, um so leichter erschaffst du dir mit den Gedanken deine Erfahrungen und genau diese. Sie sind so unbewusst, dass du es nicht merkst. Auf dem Weg in deine Selbstliebe erlernt du u.a. besonders dein Gedanken zu beobachten und zu kontrollieren, um sie in positive Gedanken, Gefühle und Energien zu verwandeln. Bei mir kannst du das gezielt lernen. So veränderst du dein Bewusstsein. Es wird dadurch für dich leichter zu verstehen, wie du loslassen kannst und warum das für dich gut ist.
Die alles umfassende Liebe ist eine Zustand der Freiheit und du fühlst dich geliebt. Du bist von niemanden und nichts mehr abhängig und frei in jegliche Beziehung. Wenn du diesen Zustand erreichen kannst, dann ist es dir in deinem neuen Bewusstsein völlig bewusst. Es fühlt sich gut an, besser noch wundervoll an. Diese Freiheit lässt dich deinen Reichtum fühlen und die Verbundenheit mit allem was ist. Das ist das Verbunden sein mit allem was lebt, jedem Menschen, jedem Tier, jeder Pflanze. Du fühlst dich unglaublich geliebt und wieder Zuhause („Himmel“) angekommen. Hier kannst du sein, wenn du alle Schmerzen, Leiden und Ängste der Welt hinter dir gelassen hast. Du lebst den Himmel auf Erden. Dazu ist es notwendig durch diese Ängste zugehen.
Die Verlustangst umfasst das Thema Tod und Sterben. Wichtig ist, dass du dir eine Vorstellung davon machst. Sehr viele Menschen haben Angst, allein zu sein oder allein zu bleiben. Es kann sein, du musst die Erfahrung machen, um zu erkennen, dass es keine Angst ist, sondern ein erlebbarer Zustand, der dich nicht unglücklich machen muss. Es kommt darauf an, was und wie du darüber denkst. Deine Gedanken kannst du verändern, damit du etwas anderes fühlst. Heilung ist leicht möglich. Ich habe es schon häufiger geschrieben. Tröste dein inneres Kind. Du kannst auch das bei mir lernen, wie du das selbstständig erfolgreich in jeder Beziehung machen kannst, wenn dein inneres Kind dich verlassen und sich einsam fühlt oder Angst hat.
Wenn du losgelassen hast, dann wirst du die Erfahrung machen, dass du nichts wirklich brauchst um glücklich zu sein. Das Glück ist ein Gefühl in dir und völlig unabhängig von Menschen und irgendwelchen Dingen. Du bist frei und das ist so schön.
Eine leichte Möglichkeit von den Menschen und Dingen loszulassen ist die Wahrnehmung des Augenblicks. Nur der Augenblick ist dein Leben. Du weißt eigentlich nicht, was als Nächstes in deinem Leben auftaucht und sein wird. Deshalb ist es kompliziert den Augenblick und die Zukunft miteinander verbinden zu wollen. Du fühlst dich bisher nur sicher und frei, wenn du alles versichert hast und verlässt dich gern darauf, dass in 5 oder in 10 Jahren alles noch so zur Verfügung steht. Das ist eine falsche Annahme, die geglaubt wird. Je bewusster du bist, um so deutlicher wird dir klar, dass die Zukunft und auch die Vergangenheit keine im Augenblick gelebten Zeitpunkte sind. In beiden zeitlich erdachten Zuständen lebst du in der Angst. Die Vergangenheit enthält seelische Schmerzen über Generationen. Du kannst sie verstehen lernen und die Ängste in Liebe zu verwandeln, um davon befreit zu sein. Die Zukunft sind deine Zweifel und Sorgen, einmal verstanden, wie du das anders sehen kannst, bist du frei von diesen Ängsten. Bei mir kannst du das erfahren und heilen.
Da du mit der Geburt vergessen hast, wann du stirbst, wie du sterben wirst und zu was du bis dahin erlebst, macht es keinen Sinn dich mit ängstliche Gedanken um die Zukunft zu sorgen. Entscheidend ist der Augenblick und dein Glaube, immer zu rechten Zeit zu bekommen, was du benötigst. Ich lebe diesen Zustand täglich und fühle mich gut damit. Noch können es wenige Menschen so leben. Ich weiß um mein großes Glück und meine Gnade. Ich bin sehr dankbar dafür. Mutig loslassen und sich beschenken mit der Freiheit unendlich geliebt zu sein. Denke ständig im Augenblick. Es könnte dein letzter Augenblick sein. Das ist dir oft nicht bewusst und du verdrängst sofort diesen Gedanken. Bist du ganz bei dir, dann tust da das, was zu tun ist und getan werden soll. Wenn du die Erfahrung gemacht hast, alles bewusst losgelassen: deine lieben Menschen, dein Haus, dein Auto, dein Geld, dein restlicher Besitz, dein Rentenkonto usw. …., dann erlebst du ein neues Lebensgefühl der größten Dankbarkeit für dein Leben in deinem seelisch geheilten Körper.
Jeder Tag ist ein Neubeginn in deinem Heilungsprozess, voller Liebe, Wärme und Licht. Geh den Weg in die Transformation deiner Schmerzen in die Selbstliebe und in die bedingungslose Liebe zu dir selbst und den anderen Menschen.
Ich gebe dir ein kostenfreies Gespräch, in dem du erfährst, wie du dich selbst unter therapeutischer Anleitung heilen kannst. Hier der Link zu meinem Buchungskalender: http://bit.ly/2oOvxGf
Es ist ein Fragebogen damit verknüpft. Bitte beantworte diesen und sende ihn ab, damit ich mich bestmöglich auf das Gespräch vorbereiten kann.
Ich habe eine FB – Gruppe: Lerne Heilen mit der bedingungslosen Liebe gegründet, in der du erste Informationen erhältst, wie du dich selbst heilen und transformieren kannst mit deiner Selbstliebe. Hier der Link in meine FB – Gruppe: http://bit.ly/2mpqoY8
Von Herz zu Herz in Liebe, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.